pilot bei der DMEXCO @home 2021

Am 7. und 8. September fand die zweite Remote-Ausgabe des Branchenevents DMEXCO statt

08.09.2021

Ein zweites Mal virtuelle DMEXCO @home

Europas größte Digitalmesse DMEXCO empfing auch im Jahr 2021 in der @home-Variante Marketing- und Media-Experten zum übergreifenden, fachlichen Austausch. Auch wir haben wie gewohnt am 7. und 8. September mit einigen Vorträgen das Programm der Messe bereichert.

Masterclass: „Warum Unternehmen auf Corporate Positioning setzen sollten“

Den Anfang unseres DMEXCO @home Programms machte wie schon im Jahr zuvor unser Director Corporate Marketing & Communications Markus Kempf. In seiner Masterclass „Warum Unternehmen auf Corporate Positioning setzen sollten“ erklärte unser Experte interessierten Zuhörern und Zuhörerinnen nicht nur anhand spannender Kunden-Cases wie Buzzbird oder der Deutschen Post, welche Erfolge wir im Rahmen unseres Leistungsangebots bereits vorweisen können, sondern benannte auch fünf Erfolgsbausteine für wirkungsvolle Unternehmenskommunikation: Unser Experte empfiehlt natürlich an erster Stelle eine passende Strategie und ein gutes Set-up. Dabei sollte jederzeit darauf geachtet werden, dass die Content-Produktion agil gehalten und ein kontinuierliches Storytelling verfolgt wird. Nicht zuletzt kommt es bei dem produzierten Content auch auf eine wirkungsvolle Distribution via Ads an und den Mut zum Test-and-Learn auf dem Weg zum kommunikativen Erfolg.

DMEXCO-Agenturgipfel: „Setting New Priorities“

Ein besonderes Highlight dieser DMEXCO @home 2021 sollte der Agenturgipfel sein, welcher sich dem diesjährige Motto „Setting New Priorities“ aus Agentursicht näherte. Unser Geschäftsführer Kristian Meinken befand sich bei dieser Paneldiskussion mit Vertretern und Vertreterinnen von TLLG, Odaline, dentsu Deutschland, Serviceplan Group, Publicis Group Germany und TWT Digital Group in allerbester Gesellschaft. Moderiert wurde die hochkarätige Runde zudem von der erfahrenen W&V Chefredakteurin Verena Gründel. Neben dem nicht nur in der Agenturwelt allgegenwärtigen Thema Nachhaltigkeit drehte sich der Talk vor allem um Third-Party-Cookie-Alternativen. Hier gab unser Geschäftsführer zu bedenken, dass im Hinblick auf den Wegfall der Third Party Cookies, plötzlich eine Verklärung deren Nutzens stattfände: „Als wäre das immer so super gewesen, aber das war es nicht – weder im Bereich des Targetings noch im Bereich des Trackings“. Meinken sieht für die Zukunft eher eine Vielzahl an Lösungsalternativen anstelle eines für alle gültigen Allheilmittels: „Dies bietet uns auch Chancen, Dinge besser zu machen.“

Lecture: „pilot Online Visions 2021“

Ein Thema, dass uns als Agentur und – wie man anhand des FOMO Trendmonitors sehen kann – auch andere Agenturen (s. u.) schon lange umtreibt, ist der Nachweis und die Maximierung von Werbewirkung.  So haben es sich unsere Experten und Expertinnen rund um Forschungs-Geschäftsführerin Martina Vollbehr in einer groß angelegten Studie mit 14.000 Interviews und 60.000 Kampagnenkontakten namens „pilot Online Visions 2021″ zur Aufgabe gemacht, nicht nur die isolierten Wirkbeiträge der 3Cs (Contact, Creativity und Context) unseres Impact-Score-Modells zu überprüfen, sondern auch deren Abhängigkeiten. Die ersten exklusiv bei der DMEXCO @home 2021 veröffentlichen Ergebnisse aus dem Bereich eCommerce hatten es auch direkt in sich. So konnte ein signifikanter Anstieg in der Overall Wirkung bei nach Kriterien des Impact-Score-Modells optimierter Kampagnenkreation (= Creativity) festgestellt werden. Im Bereich des Contexts zeigte sich, dass der Grad der Interaktion über die Wirkung (bspw. News vs. Kommunikationsumfelder) einen entscheidenden Einfluss hat – wobei hier keine voreiligen Schlüsse gezogen werden dürfen. Während News bei niedrigen Kontaktklassen die Wirkung deutlich beeinflussen, zeigt sich, dass User Generated Content bei hohen Kontaktklassen wirksamer ist. Bei dem dritten C, dem Contact, konnte schließlich ein signifikanter Wirkungsboost bei 5 Kontakten festgestellt werden.

Mehr über das der „pilot Online Visions 2021″ zu Grunde liegende Studiendesign und weitere Ergebnisse aus dem Bereich eCommerce sowie auch anderer untersuchter Kategorien gibt es bald hier auf pilot.de zu lesen.

Masterclass: „FOMA-Trendmonitor 2021“

Den Abschluss unseres pilot DEMXCO @home 2021 Programms gab unser Geschäftsführer Uli Kramer, der wie schon im Vorjahr einen Teil der Präsentation des BVDW FOMA-Trendmonitors halten durfte. In zehn spannenden Thesen gaben Vertreter des BVDW Einblick in die Herausforderungen, mit denen sich die Agenturwelt konfrontiert sieht. Während sich die Agenturvertreter einig sind, dass die Rekordrallye bei digitaler Werbung weitergehen wird und Video-Werbung sowie Programmatic Ansätze – speziell auch bei klassischen Gattungen wie TV, OOH und Audio – weiter an Bedeutung gewinnen werden, sehen diese sich auch nach wie vor von der Übermacht der GAFAs bedroht. So glauben 93 % der Befragten, dass die deutsche Digitalindustrie von amerikanischen und asiatischen Konzernen abgehängt werden wird. Eine Unsicherheit, die die Post-Cookie-Ära sicherlich noch verschärft. Einigkeit besteht bei der diesjährigen Befragung auch darüber, dass sich im Agenturalltag am Ende doch alles um das Thema „Wirkung“ dreht und sich Agenturen weiter der Herausforderung „Transformation“ stellen müssen. Dies zeigt sich auch in der These „Think global, act local“ sowie in der Tatsache, dass sich Marketing und Vertrieb bereits deutlich näher gekommen sind und das auch weiter tun werden. Eine Überraschung gab es dennoch bei der Präsentation der größten Herausforderungen: Der „War for Talents“ und die kaum zu bewältigende Frequenz von Pitches und Reviews, haben Dauerbrenner wie „crossmedialer Wirkungsnachweis“, „Privacy Themen“ und die „Komplexität in der digitalen Kommunikation“ deutlich überholt.

Unsere DMEXCO @home 2021 Highlights im Video

Kontakt

Markus Kempf
Director Corporate Marketing & Communications

+49 (0)40 30 37 66-7868 +49 (0)40 30 37 66-7868
m.kempf(at)pilot.de

Kontakt

Kristian Meinken
Geschäftsführer

+49 (0)40 30 37 66-9220 +49 (0)40 30 37 66-9220
k.meinken(at)pilot.de

Kontakt

Martina Vollbehr
Geschäftsführerin

+49 (0)40 30 37 66-63 +49 (0)40 30 37 66-63
m.vollbehr(at)pilot.de

Kontakt

Ulrich Kramer
Geschäftsführer

+49 (0)40 30 37 66-11 +49 (0)40 30 37 66-11
u.kramer(at)pilot.de