Deutschlandfunk Kultur: eine Kampagne für das Kulturprogramm

Unsere bundesweite Kampagne für das neue Programmschema des renommierten Rundfunksenders

Ausbau von Kompetenz und Reichweite

Deutschlandfunk Kultur gilt als Kultur- und Informationskanal Nummer eins im Hörfunk und ist für seine fundierte Berichterstattung bekannt. Seit Sommer 2019 verfolgt der öffentlich-rechtliche Radiosender ein neues Programmschema und setzt auf Informationen am Morgen und Kultur am Abend, mit Hörspielen, Features und Konzertstrecken.

Ziel war es, zusammen mit Deutschlandfunk Kultur das neue Sendeschema über ausgewählte Programmpunkte wirkungsvoll zu bewerben und die Reichweite sowie die Markenbekanntheit des bundesweiten Kultursenders zu steigern. So wurde eine Kampagne erarbeitet und umgesetzt, die den Fokus auf die Einzigartigkeit des angebotenen Sendeinhalts setzt: Inhalte, die sonst keiner in dieser Ausführlichkeit sendet, Deutschlandfunk Kultur als Kulturproduzent!

 

Medienkreative Kampagne mit drei Motiven

Im Gegensatz zu vielen anderen Radiosendern ist Deutschlandfunk Kultur vorwiegend ein gezieltes Einschalt- und kein zufälliges Nebenbei-Medium. Da die Hörertypen jeder einzelnen Sendung zum Teil stark differieren, war die Herausforderung, die Kampagne mit individuell gestalteten Motiven thematisch entsprechend breit aufzustellen und in ihrer Gesamtheit doch als kompakte Einheit zu präsentieren.

Um mit unserer Kampagne die variierenden Zielgruppen bestmöglich zu erreichen, haben wir uns auf drei verschiedene Kern-Sendeformate konzentriert. Die morgendliche Primetime-Sendung „Studio 9“, die Kultursendungen „Hörspiel und Feature“ und die Konzertstrecken „Konzert“ und „In Concert“ am Abend. Zu jedem Sendeinhalt wurde ein eigenständiges, für sich funktionierendes Visual entworfen und zeitgleich mit einer konzeptionellen und optischen Klammer kombiniert – über alle Motive und Touchpoints hinweg.

„Wettbewerbsvorteil“ – unsere Motiv-Reihe

Kanalübergreifende Media-Platzierungen

Alle Kampagnen-Motive wurden medial weitläufig und kanalübergreifend ausgespielt:

  • Out of Home (Großfläche, ICE-Platzierungen, Infoscreen und Fahrgast TV)
  • Print (Concerti, DB Mobil)
  • Digitale Banner
  • Social Media (Video Link Ad (FB/IG), Instagram Story)

Zusätzlich wurde die erfolgreich verlaufene Kampagne noch mal um weitere Out-of-Home- und Print-Platzierungen verlängert.

Impressionen der bundesweiten Kampagne

Instagram Link Ads der Kampagne

„Es war eine extrem spannende Aufgabe, diese auditive Marke auch visuell auf allen Kanälen passend zu inszenieren – und das auch noch so wirksam!“
Stefan Baller, Executive Creative Director

Kontakt

Stefan Baller
Executive Creative Director

+49 (0)40 30 37 66-416 +49 (0)40 30 37 66-416
s.baller(at)pilot.de

Mehr zu pilot und unseren Leistungen