Wie Influencer Marketing sich verändern wird

Wie wirkungsvolle Markenkommunikation mit Hilfe von Influencern funktioniert

23.10.2019

Mission Impact 2019: Experten teilen ihr Wissen zu wichtigen Marketing Themen

Wie kann die Zukunft des Influencer Marketings aussehen in Zeiten in denen die organische Reichweiten von Facebook & Co. immer weiter sinken und sichtbare Bewertungsgrundlagen wie “Likes” zunehmend von den Social Networks selbst entfernt werden? Dieser und weiteren relevanten Fragen zu Perspektiven und Herausforderungen im Influencer Marketing gehen wir in unserer neuen Folge von Mission Impact nach. 

Zu Wort kommen in dieser Folge die drei Experten Felix Hummel von BuzzBird, Thomas Weigel von wisst-ihr-noch.de und Sven Wedig von Vollpension Medien.

In unserer Reihe Mission Impact 2019 ist außerdem bereits ein sehenswertes Video zu “Digital Retail Media” erschienen.

Mission Impact 2019 zum Thema “Influencer Marketing”

Influencer Marketing wird und muss sich verändern

Bei unseren Experten herrscht in einer Hinsicht Einigkeit: Influencer werden für Markenverantwortliche weiterhin ein wichtiges Thema bleiben. Die Herangehensweise an und die Messbarkeit von Influencer Kampagnen wird sich jedoch verändern.

Für Felix Hummel ist klar, dass Influencer Marketing eine Mischform annehmen wird. Bestehende organische Reichweiten der Influencer müssen künftig mehr mit Media verstärkt werden und auch das Thema Performance wird zunehmend Einzug halten. Ohne den Nachweis eines ROIs und die Offenlegung der KPIs geht es schon heute nicht mehr. Sven Wedig erkennt hier sogar das Potential als neuen KPI einen Bruttomedia-Äquivalenzwert heranzuziehen.

Und wer sich den “Stress” mit echten Menschen als Influencern ersparen will, der kreiert als Werbungtreibender – wie Thomas Weigel eindrücklich skizziert – einfach einen virtuellen Influencer. Unendlich skalierbar, macht er alles, was die Marke und die Fans möchten.

Stressfrei ans Influencer-Ziel führt aber auch unser kürzlich prämiertes Format “Ideas for Brands”.

Kontakt

Jürgen Irlbacher
Geschäftsleiter

+49 (0)40 30 37 66-321 +49 (0)40 30 37 66-321
j.irlbacher(at)pilot.de