pilot-Experte Jürgen Irlbacher berichtet vom internationalen Event South by Southwest 2018

Inspirierende Sessions, spannende Showcases, kreative Ausstellungen – diese und weitere Highlights erwarteten die Besucher des Events South by Southwest 2018 in Texas. Mit einer Mischung aus Konferenz und Festival bietet die weltweit größte Digitalmesse eine Plattform für Werbung, Film und Musik.

Jürgen Irlbacher, unser Direktor Beratung Kreation, ist live vor Ort und tauscht sich mit internationalen Branchenakteuren aus. In seinen Videos fasst er die neuesten Themen und Trends der Veranstaltung zusammen, die über 60.000 Besucher anzieht.

Jürgen Irlbacher, Direktor Beratung Kreation bei der Agentur pilot

Jürgen Irlbacher berichtet von den Trends der Messe South by Southwest 2018

Mehr Sales mit künstlicher Intelligenz

Gleich zu Beginn der Messe South by Southwest 2018 sprach unser Content-Experte Jürgen Irlbacher mit Barry McGeough, Vice President von PVH Innovation Next. Die In-House-Innovationsagentur von PVH Corp verhilft großen PVH-Marken wie Calvin Klein und Tommy Hilfiger zu mehr Umsätzen im digitalen Bereich. Artificial Intelligence (AI) spielt dabei in Zukunft eine wichtige Rolle.

Als erfolgreichen Case stellte Barry McGeough den sogenannten „Singles‘ Day“ vor, der ursprünglich ein Anti-Valentinstag für Alleinstehende war. Der chinesische Online-Händler Alibaba nutzt diesen Tag für starke Preisnachlässe und erzielt damit seit Jahren Verkaufsrekorde. McGeough: „Das Unternehmen hat durch den intelligenten Einsatz von digitaler Technologie fast 2 Milliarden Euro zusätzliche Sales generiert.“

Markenkommunikation & Audible Content

Unter allen Besuchern der South by Southwest 2018 sind auch rund 1.000 Deutsche. Jürgen Irlbacher hat sich mit Jochen Voss getroffen. Er sprach mit dem Gründer und Geschäftsführer von next step next crossmedia über seine SXSW-Learnings in Bezug auf digitalen Content sowie die wachsende Bedeutung von Sprachsteuerung und künstlicher Intelligenz für das Marketing. Für den Experten gehören Blockchain und Artificial Intelligence zu den Top-Themen der Messe.

Jochen Voss: „Ein Thema, das mit AI zusammenhängt, ist das Verschwinden der Bildschirme – in Bezug auf Sprachsteuerung, aber auch Augmented Reality. Die Technologien führen dazu, dass der Bildschirm, wie wir ihn kennen, nicht mehr die Rolle haben wird, die er heute hat. Das erfordert ein Umdenken im Marketing.“

Intelligenter Einsatz von Branded Content

Daten nehmen immer mehr Einfluss auf die Erstellung von Content. Wie verändert sich die Markenkommunikation von Entertainment-Brands in Bezug auf Content Marketing?

Darüber hat sich unser Content-Experte Jürgen Irlbacher auf der Konferenz South by Southwest 2018 mit Chad Ludwig, Head of Branded Content von Fandango, ausgetauscht.

Die Ticketplattform für Filme distribuiert seit 2016 auch eigenen und lizensierten Content über „FandangoNow“.

Comedy goes Digital Storytelling

Wie sieht die (digitale) Zukunft von Comedy aus? Jürgen Irlbacher tauschte sich darüber mit Bryan Terry vom US-Fernsehsender truTv aus. Sie sprachen über Terrys Erfahrungen im Bereich Branded Comedy.

Bryan Terry: „Mithilfe von Branded Content wollen Marken unterhaltsam neue User erreichen. Ob durch Belustigung oder Drama – es ist wichtig festzulegen, was die Marke erreichen möchte und wozu sie bereit ist. Das Geschäft ist so voll und laut, da führt Schüchternheit nicht zum Erfolg.“

Nutzung von Artificial Intelligence wird für Marken Pflicht

Marken sollten sich frühzeitig mit Artificial Intelligence beschäftigen und eigene Strategien für das Marketing entwickeln. Diese Auffassung vertritt Steven Wolfe Pereira vom Technologieunternehmen Quantcast. Er sagt: „AI wird jede Costumer Experience, jedes Unternehmen und jeden Branchenzweig beinflussen. Wenn Marketing-Entscheider nicht zeitnah in eine Strategie investieren, die darauf aufbaut, werden sie im Wettbewerb zurückbleiben.“

Im Gespräch mit Jürgen Irlbacher erläutert Steven Wolfe Pereira bei der South by Southwest 2018 die Gründe dafür.

Digitale Foodtrends mit Fotos und 3D-Technologie

Als Moderator der YouTube-Serie #foodpioniere für den Online-Supermarkt myEnso hat sich unser Creative Director Jürgen Irlbacher bei der Digitalmesse natürlich auch nach Food-Themen umgesehen. Dabei ist er auf Kellie’s Baking Company aufmerksam geworden. Das regionale Geschäft präsentiert sich auf der SXSW mit einem besonderen Konzept und bietet als innovative Geschäftsidee personalisierte Cookies auf Business-Events und Messen an. Direkt vor Ort wurden Fotos von Interessierten digital aufgenommen und anschließend auf die Kekse gebracht. Mithilfe von Technologie erschließt der kleine Laden damit einen völlig neuen Geschäftszweig.

Ein weiterer Trend bei der Konferenz South by Southwest 2018 ist der Einsatz von 3D-Technologie für die Produktion von Süßigkeiten. Was steckt dahinter? Jürgen Irlbacher hat sich die Funktionsweise erklären lassen.

Content Marketing mit Erfolg

Otto Bell von CNN’s Brand Studio Courageous sprach auf der Messe über gelungenes Content Marketing und zeigte einige Best Cases. Darunter die Kampagne des US-Versicherers MassMutual. Diese setzt sich mit dem Thema Mobbing auseinander und erzählt die Geschichten von Betroffenen. Verschiedene emotionale Clips wie The Unsung zeigen, wie ihnen geholfen wird.

Laut Otto Bell ginge es bei Branded Content nicht darum, das Unternehmenslogo in den Vordergrund zu stellen, sondern um persönliche Geschichten. Er gab Marketeers noch drei wichtige Tipps mit an die Hand.

Collaborative Robotic

Ein Besuchermagnet der Messe war der tanzende Roboter des Unternehmens kuka. Er demonstrierte eindrucksvoll, wie die Bewegungsabläufe der Maschinen immer sensibler und damit menschlicher werden. Manfred Eberhardt von Kuka erläutert den Hintergrund: „Die künftigen neuen Roboter – sogenannte Cobots (collaborative Robots) – sind sensitiv. Das heißt, wenn der Mensch sich ihm nähert, bleibt er stehen. Damit kann er mit dem Menschen zusammenarbeiten.“

South by Southwest 2018: Das Abschlussfazit von Jürgen Irlbacher

Es waren spannende und inspirierende Tage für unseren piloten Jürgen Irlbacher beim Event South by Southwest 2018. Ein wichtiger Trend war klar erkennbar: Artificial Intelligence wird in Zukunft für Marken und Werbungtreibende eine immer größere Rolle spielen. Wer hier frühzeitig Know-how aufbaut und Erfahrungen sammelt, wird im Markt einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung haben.

Welche bleibenden Eindrücke Jürgen Irlbacher darüber hinaus von der diesjährigen SXSW aus den USA mit nach Deutschland bringt, schildert er in seinem letzten Video-Beitrag.

Sie möchten mehr Informationen über uns und unsere Leistungen erhalten?
Dann nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Jürgen Irlbacher

Jürgen Irlbacher

Direktor Beratung Kreation

+49 (0)40 303766-321

j.irlbacher@pilot.de