pilot Medienclub: Unsere Medientrainer waren erneut an Grundschulen im Einsatz

  • Veröffentlicht:
  • 06.07.2018

Mit unserem CSR-Projekt pilot Medienclub für die Stiftung Kinderjahre haben wir erneut ein erfolgreiches Schuljahr abgeschlossen. Unsere Kollegen waren als Medientrainer an Schulen in Hamburg und Berlin unterwegs, um Kinder der vierten Klasse im Umgang mit Medien und Werbung zu sensibilisieren.

Im Rahmen von vier Terminen zeigten unsere piloten u.a. spielerisch die Möglichkeiten des Internets als Suchmaschine auf und informierten über die Besonderheiten von Werbung. Darüber hinaus setzen sich die Medientrainer kritisch mit dem Online-Konsum in Form von Online-Gaming oder Messenger auseinander. Auch das Thema Cybermobbing hatte dabei einen wichtigen Stellenwert. Den krönenden Abschluss des pilot Medienclubs bildete ein Besuch an unserem Hamburger Standort.

Die Medien- und Werbelandschaft kennenlernen

Die erste Lehreinheit, das „Medien 1×1“, beinhaltet unterschiedliche Schwerpunkte, die mit den Kindern gemeinsam in Gruppen erarbeitet werden. Hier ging es vor allem darum, den Wissensstand in Bezug auf Medien und Mediennutzung, aber auch das Internet abzufragen und einen ersten Überblick zu vermitteln.

Die Medientrainer sprachen mit den Schülern unter anderem über Werbung sowie werbliche Kommunikation und halfen, diese im Vergleich zu Medien einzuordnen. Außerdem surften die Gruppen durch das Netz und tauschten sich über kinderfreundliche Websites aus.

Das Internet als Informationsquelle nutzen

Beim zweiten Besuch unserer Kollegen in den Klassen, der Einheit „Suchmaschine“, stand Online-Recherche im Mittelpunkt. Die Medientrainern zeigten den Kindern, welche Vorteile eine gezielte Suche nach Informationen bietet.

In Gruppen erarbeiteten die Schüler Steckbriefe mit Informationen wie u.a. dem Wetter oder Sehenswürdigkeiten für unterschiedliche Länder. Dazu gehören beispielsweise Brasilien, USA, Italien, Japan und Südafrika. Die Plakate wurden am Ende stolz präsentiert und ausgewertet.

Das Bewusstsein für Verantwortung im Netz schärfen

Im Rahmen der „Surfschule“ ging es darum, das Bewusstsein der Kinder für einen verantwortungsvollen, sicheren Umgang mit dem Internet zu schärfen. Dabei diskutierten die Schüler gemeinsam über Chancen und Risiken der Internetnutzung, insbesondere über Messengern und Chats sowie den Konsum von Online-Games.

Aber auch die Folgen des digitalen Fußabdrucks wurden beleuchtet, den Profile, Fotos und weitere Dateien im Internet hinterlassen. Ebenso wurde auf das Thema Cybermobbing eingegangen. Zu allen Punkten erarbeiteten unsere Kollegen mit den Kindern einen Verhaltenskodex.

Die Arbeit einer Werbe- und Mediaagentur kennenlernen

„Ab ins Büro“ bildet jährlich den Abschluss und zugleich das Highlight des pilot Medienclubs. Bei diesem Termin besuchten die Klassen den Hamburger Standort unserer Agenturgruppe und lernten die Arbeit einer Werbe- und Medienagentur hautnah kennen.

In der Kreation erstellten die Kinder mit den Medientrainern ein Plakat für Eiscreme. Die Basis dafür bildete – wie auch in der realen Kundenarbeit – eine kleine Marktforschung, in der die Vorlieben der Kinder für Eissorten und Toppings erhoben wurden. Auch eine echte leckere Abkühlung durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Sie möchten mehr über unser Engagement im pilot Medienclub oder Social Day sowie über uns erfahren?
Dann nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Markus Kempf

Markus Kempf

Director Corporate Communications

+49 (0) 40 303766-7868

m.kempf@pilot.de