ARIC – pilot ist Gründungsmitglied

pilot beteiligt sich als Partner am Aufbau des Kompetenzzentrums für Künstliche Intelligenz

30.09.2019

Aufbau des Kompetenzzentrums

pilot ist Gründungsmitglied des Artificial Intelligence Centers Hamburg (ARIC) e.V. und beteiligt sich als Partner am Aufbau des Kompetenzzentrums für Künstliche Intelligenz (KI), das Ende August ins Leben gerufen wurde. Ziel des ARIC ist es, durch die bessere Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft das KI-Ökosystem im Raum Hamburg voranzutreiben. Als 2. Vorsitzender des Vereins vertritt pilot-Geschäftsführer Kristian Meinken die Interessen der kleineren und mittleren Unternehmen, kurz KMUs. Gleichzeitig hat pilot Hamburg das Naming, die Markenstrategie und den Markenauftritt des KI-Transferzentrums konzipiert und umgesetzt. Der Aufbau und die Entwicklung des ARIC werden von der Freien und Hansestadt Hamburg unterstützt.

Berührungsängste abbauen

„Mit der Etablierung des ARIC wollen wir ein Zeichen setzen, wie wichtig disziplin- und branchenübergreifende Kooperationen für die Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz in Deutschland sind“, erklärt Kristian Meinken, Geschäftsführer pilot Hamburg. „Dabei sollte es bei KI nicht nur um investitionsintensive Spitzentechnologie gehen – vielmehr müssen wir eine Anwendung in der Breite der Unternehmen anstreben. Mein persönliches Ziel ist es, die Berührungsängste gegenüber KI gerade in kleineren und mittleren Unternehmen abzubauen und stattdessen auf all die positiven Potenziale dieser Technologie aufmerksam zu machen.“

Die Vertreter des ARIC (v.l.n.r.): Jan Schnedler (ARIC), Bernd Appel (Geschäftsführer Lufthansa Industry Solutions GmbH & Co. KG), Kristian Meinken (Geschäftsführer pilot Hamburg), Prof. Dr. Nick Gehrke (Data Scientist zapliance GmbH), Michael Westhagemann (Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg), Dr. Lothar Hotz (Hamburger Informatik Technologie Center e.V., Fachbereich Informatik, Universität Hamburg), Alois Krtil (Innovation Kontakt Stelle (IKS) Hamburg), Dr. Axel Menze (BWVI)

Branchenübergreifende Initiatoren

Das ARIC wurde von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen sowie Wissenschaftsakteuren aus den verschiedenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen als Bindeglied zwischen praxisbezogener Umsetzung und anwendungsorientierter Forschung im Bereich Künstliche Intelligenz ins Leben gerufen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören sowohl private Hochschulen als auch staatliche Universitäten und Fachhochschulen aus dem Raum Hamburg. Hinzu kommen Forschungseinrichtungen wie beispielsweise der Fraunhofer IME Screening Port und das Hamburger Informatik Technologie Center HITeC. Die Freie und Hansestadt Hamburg wird durch die Behörde für Wissenschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) repräsentiert. Aus der Wirtschaft zählen Lufthansa Industry Solutions, das Startup Zapliance sowie pilot Hamburg zu den Initiatoren. Im Laufe der Zeit sollen weitere interessierte Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft integriert werden. Der Verein finanziert sich aus Fördermitteln und Mitgliedsbeiträgen sowie sonstigen Einnahmen.

„Mit der Etablierung des ARIC wollen wir ein Zeichen setzen, wie wichtig disziplin- und branchenübergreifende Kooperationen für die Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz in Deutschland sind.“
Kristian Meinken, Geschäftsführer

Kontakt

Kristian Meinken
Geschäftsführer

+49 (0)40 30 37 66-9220 +49 (0)40 30 37 66-9220
k.meinken(at)pilot.de

Mehr zu pilot und unseren Leistungen: