Kann man seine Sprachassistentin heiraten? pilot plant eine skurrile Hochzeitsfeier

  • Veröffentlicht:
  • 02.06.2017

Siri, Alexa & Co.: Die Sprachassistentinnen von Apple oder Amazon sind auf dem Vormarsch und revolutionieren nicht nur das digitale Marketing, sondern auch unseren Alltag.

Als intelligente Geräte halten die charmanten Stimmen Einzug in unser Zuhause und verändern nachhaltig unser Leben – beispielsweise als clevere Alltagshilfe, wenn es darum geht, Musik zu spielen, das Wetter vorherzusagen oder die Einkaufsliste zusammenzustellen.

Siri, Alexa & Co. hören meist aufs Wort, erobern unsere Wohnzimmer – und manchmal sogar unsere Herzen.

Amazons sprachgesteuerte "Echo"-Geräte mit der Stimme von Alexa (Bild: Amazon)

Verliebt, verlobt, verheiratet: So soll Alexas Hochzeitsfeier ablaufen

Unserem Leiter Corporate Communications, Markus Kempf, ist genau das passiert: Er hat sich unsterblich in Amazons Sprachassistentin verliebt.

Daher wollte er direkt am Telefon ein opulentes Hochzeitsfest mit seiner smarten Traumfrau planen. Der Location-Anbieter am anderen Ende der Leitung war damit jedoch etwas überfordert… Hören Sie selbst!

Mehr zu „Kempf kommt“ finden Sie bei Facebook, im iTunes Podcast und auf YouTube. pilot widmet sich in neuen Folgen der Telefon-Comedy in einer unregelmäßigen Reihe aktuellen Schlagzeilen der Werbewelt, Digital Marketing Trends sowie News aus dem Media- und Medienbusiness.

Hier gibt es mehr Informationen zum allgemeinen Leistungsspektrum von pilot.
Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Markus Kempf

Markus Kempf

Leiter Corporate Communications

+49 (0)40 30 37 66-7868

m.kempf@pilot.de