Gelungene Sportkooperation: Interaktiver Fußball-Contest involviert erneut junge Zielgruppe

  • Veröffentlicht:
  • 05.10.2016

Die Resonanz zur zweiten Runde des TK Kiez-Matches war rundum positiv: Mit einer starken Reichweite, vielen Bewerbungen und einem spannenden Finale hat der interaktive Fußball-Contest auch in diesem Jahr wieder überzeugt.

Das Spiel am 4. Oktober, bei dem eine FC St. Pauli-Auswahl gegen das Hobby-Fußballerteam der TK vor knapp 600 Zuschauern im HSV Barmbek-Uhlenhorst-Stadion antrat, bildete den Abschluss und sportlichen Höhepunkt der groß angelegten Maßnahme.

Konzeption und Realisierung der Sportkooperation für die Techniker Krankenkasse (TK) lag auch in diesem Jahr bei pilot Hamburg. Die dazugehörige Kampagne beinhaltete neben umfangreichem Video-Content auch Blogger-Kooperationen, eine Guerilla-Aktion, klassische Out-of-Home-Werbung und Online-Werbemittel.

Das TK Kiez-Match ist auch im zweiten Jahr erfolgreich abgeschlossen worden

Das TK Kiez-Match ist auch im zweiten Jahr erfolgreich abgeschlossen worden

Mit kreativen Bewerbungen schafften es 20 Hobbyfußballer ins "Techniker"-Fußballteam

Beim TK Kiez-Match 2016 konnten sich im Rahmen der Brandingkampagne auf der zentralen Website www.kiez-match.de erstmals Einzelpersonen – statt wie im letzten Jahr Fußballteams – bewerben.

Eingereicht wurden hierbei kreative Steckbriefe und Videos von Hobbykickern aus ganz Deutschland. Insgesamt bewarben sich in diesem Jahr über 630 Kandidaten, 20 von ihnen wurden am Ende in das Techniker-Team gewählt.

Neben Informationen zum TK Kiez-Match standen für die Teilnehmer auf der Kampagnenwebsite auch aktivierende Bewegtbild-Inhalte bereit.

Darunter waren ein persönlicher Aufruf des FC St. Pauli-Spielers Jan-Philipp Kalla, kurze Clips mit Gesundheitstipps von FC St. Pauli-Vereinsarzt Prof. Dr. Hauke Mommsen und YouTube-Arzt Dr. Johannes Wimmer sowie spannende Bewerbervideos der Herausforderer bereit.

Das TK Kiez-Match war auch in diesem Jahr ein echtes Erlebnis

Seit dem Kampagnenstart Ende Juni wurde die Website über 338.000 Mal aufgerufen. Aus allen Bewerbern wurden die besten 20 Kandidaten von der Kiez-Match-Community und einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Diese Hobbymannschaft durfte im großen Finale in Hamburg gegen die FC St. Pauli-Auswahl antreten.

Für zusätzliche Reichweite und Aufmerksamkeit in der jungen Zielgruppe sorgte die starke Einbindung von Bewegtbild, Fotos und „Behind the Scenes“-Material in den sozialen Medien sowie Kooperationen mit sportaffinen Influencern und dem bekannten St. Pauli-Blog „Nu“.

Großes Finale vor knapp 600 Zuschauern im Stadion in Hamburg

Am 04. Oktober war es schließlich soweit. Im Hamburger HSV Barmbek-Uhlenhorst-Stadion trafen das Techniker-Team und die Profiauswahl des FC St. Pauli aufeinander.

Unter dem Beifall der Besucher reichte es für die Hobbykicker am Ende zwar nur für ein 0:5. Das Ergebnis tat der Stimmung und dem Erlebnis aller Teilnehmer jedoch natürlich keinerlei Abbruch.

“ Fußball steht für Teamgeist, entfacht Emotionen und sorgt für Gesprächsstoff – kaum eine andere Sportart schafft es so stark, Menschen zu fesseln. ”Anita Groß, Leitung Kooperationen und Sponsoring bei pilot Hamburg

„Das TK Kiez-Match hat den Teilnehmern einen echten Mehrwert geboten, sie dabei gleichzeitig unterhalten und die User nachhaltig einbezogen.“, erklärt pilotin Anita Groß, Leitung Kooperationen und Sponsoring.

Und das Fazit? Unsere Kampagne war durchweg erfolgreich: Während der gesamten Laufzeit wurde die Zielgruppe mit über 41 Millionen Bruttokontakten erreicht und auf die groß angelegte Sportkooperation aufmerksam gemacht.

Hier können Sie sich die offizielle Pressemitteilung zum Finale des zweiten TK Kiez-Match herunterladen.

Hier bekommen Sie mehr Informationen zu Sport-, Medien und Industriekooperationen mit pilot sowie unseren allgemeinen Leistungen.
Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Anita Groß

Anita Groß

Leitung Kooperationen und Sponsoring

+49 (0) 40 303766-495

a.gross@pilot.de