Klaus Ahrens und Kristian Meinken im Video-Interview über die USPs von Mercury Media

  • Veröffentlicht:
  • 30.09.2016

Die Nachricht, dass pilot „das Betriebssystem für die Mediabranche der Zukunft“ – die Software Mercury Media – entwickelt hat, ist im Markt und von Fachmedien schnell verbreitet worden.

Die Neuentwicklung als Software as a Service-Angebot (SaaS) wurde beispielsweise im ganzseitigen Artikel „Kampf gegen Excel“ von der Fachzeitschrift HORIZONT vorgestellt.

Logo von "Mercury Media", dem Betriebssystem für die Mediabranche der Zukunft

Logo von "Mercury Media", dem Betriebssystem für die Mediabranche der Zukunft

Mit Blick auf die Software Mercury Media, die sich an Agenturen und Werbungtreibende richtet, kamen weiterführende Fragen auf, die wir in kurzen Videos gern beantworten.

pilot Geschäftsführer Kristian Meinken und Gesellschafter Klaus Ahrens haben in den folgenden Interviews über die Vorteile von Mercury Media und die Hintergründe der Softwareentwicklung gesprochen.

Warum hat pilot die Software Mercury Media entwickelt?

„Die Anforderungen an das Handling digitaler Kampagnen sind in den letzten Jahren dramatisch gestiegen“, erklärt pilot Gesellschafter Klaus Ahrens in seiner Funktion als Mercury Media Technology GmbH-Geschäftsführer im Video-Interview, „und aus diesem Grund haben wir Mercury Media entwickelt.“

Die webbasierte Software kann all diese Anforderungen „von der Angebotserfassung über die Mediaplanung bis hin zum Reporting“, so Klaus Ahrens, komplett erfüllen. Die Mercury Media Technology GmbH bietet die Software-Lösung als unabhängiger Dienstleister für Werbungtreibende und Agenturen an.

„Indem wir mit Mercury Media das Betriebssystem der Mediabranche schaffen“, so der Geschäftsführer, „ist der Kopf wieder für das Wesentliche frei.“

Was leistet Mercury Media für die Mediaplanung?

Auch Mercury Media Technology Geschäftsführer Kristian Meinken bestätigt gleich zu Beginn seines Video-Statements: „Mit Mercury Media bieten wir das Betriebssystem für die Mediabrance der Zukunft.“ Was das Besondere an der neuen Software ist und welche Vorteile die SaaS-Lösung bringt, hat er in seinem kurzen Clip beantwortet.

So schafft Mercury Media in einer Branche, die immer fragmentierter wird, „eine webbasierte und deutlich flexiblere Organisationsebene mit vielen Schnittstellen zu anderen Systemen, die heute in der Medialandschaft genutzt und eingesetzt werden“, sagt Kristian Meinken.

Mehr Informationen über Mercury Media gesucht?

Lesenswert ist ebenso unser pilot.de-Artikel zur Pressemitteilung anlässlich der Gründung der Mercury Media Technology GmbH und offiziellen Präsentation der Software.

Wir empfehlen Ihnen zudem ein Besuch der Mercury Media-Website www.getmercury.io, auf der Sie viele weitere Informationen rund um die Software-Lösung erhalten.

Hier bekommen Sie mehr Informationen zu unseren pilot Media-Leistungen sowie Mercury Media.
Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Klaus Ahrens

Klaus Ahrens

Gesellschafter

+49 (0) 40 303766-12

K.Ahrens@pilot.de

Kristian Meinken

Kristian Meinken

Geschäftsführer

+49 (9) 40303766-9220

K.Meinken@pilot.de