Thorsten Peters im Interview mit "Werben und Verkaufen" zu Digital Out-of-Home

  • Veröffentlicht:
  • 02.07.2015

Digital Out-of-Home (DOoH) ist, so „Werben und Verkaufen“, bei vielen Freizeitaktivitäten der Deutschen kaum noch wegzudenken – doch auch beim Einkaufen im Supermarkt gehören die digitalen Screens unlängst dazu.

Über DOoH im Lebensmitteleinzelhandel hat „Werben und Verkaufen“ mit unserem Geschäftsführer Thorsten Peters gesprochen.

Den kompletten Artikel können Sie in der Print-Ausgabe 15/06/08 nachlesen, einen Auszug finden Sie nachfolgend.

Thorsten Peters, pilot Geschäftsführer

Thorsten Peters, pilot Geschäftsführer

Ausweitung der Touchpoints für Digital Out-of-Home

Je mehr Umfelder mit Digital Out-of-Home besetzt sind, desto besser können Mediaplaner ihre Zielgruppen auf deren Wegen durch die Städte digital begleiten. Zudem erhöht sich auch die Möglichkeit, einzelne Kommunikationsmaßnahmen noch besser im richtigen Kontext auszuspielen.

Menschen in der passenden emotionalen Verfassung zu erreichen, sagt Thorsten Peters, „das wird mit Blick auf die Werbeeffizienz eines der ganz großen Themen für die Marketingkommunikation der Zukunft sein. Denn so können wir die Relevanz von Kommunikation signifikant erhöhen.“

DOoH im Lebensmitteleinzelhandel

Die Erschließung mit digitalen Werbeflächen, so „Werben und Verkaufen“,  ist im Lebensmitteleinzelhandel bereits weit vorangeschritten.

Die digitalen Screens hängen in den Edeka-Märkten, bei Rewe, Kaufland oder Real – eine aktuelle Studie hat knapp 6.700 Bildschirme im Lebensmitteleinzelhandel erfasst, im Schnitt erreichen die digitalen Werbeflächen fünf Kontakte pro Woche.

Thorsten Peters betont: „Digital Out-of-Home im Lebensmitteleinzelhandel wird oftmals unterschätzt, dabei generiert es viele regelmäßige Kontakte.“

Schließlich werden 70 Prozent der Kaufentscheidungen spontan getroffen – und Werbung am POS kann den letzten Impuls bei der Entscheidung für ein Produkt geben.

Hier bekommen Sie mehr Informationen zu digitaler Bildschirmkommunikation  und Content für digitale Screens.
Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Wolf Ehrhardt

Wolf Ehrhardt

Chief Creative Officer pilot group

+49 (0)40 303766-74

w.ehrhardt@pilot.de