Facebook als Paid-Media-Plattform: Geschäftsführer Uli Kramer im Interview mit HORIZONT

  • Veröffentlicht:
  • 11.02.2015

Wollen Unternehmen oder Marken ihre Zielgruppe über Facebook erreichen, funktioniert das heutzutage kaum noch ohne den Einsatz von Media Budget. Der organischen bzw. unbezahlten Reichweite von Postings liegt der Newsfeed Algorithmus zugrunde – und ohne Paid Media sind die Erfolgsaussichten von Unternehmen mit Blick auf ihre Zielsetzungen über Social Media gering.

HORIZONT hat mit unserem pilot Geschäftsführer über die Entwicklung von Facebook zu einer Paid-Media-Plattform sowie die Frage, was dieser Trend für Social Media und Content Marketing bedeutet, gesprochen.

Den kompletten Artikel können Sie in HORIZONT 4/2015 nachlesen, einen Auszug finden Sie hier.

 

Geschäftsführer Uli Kramer zu Facebook als Paid-Media-Plattform

Geschäftsführer Uli Kramer zu Facebook als Paid-Media-Plattform

Wirkt sich die Entwicklung von Facebook auf die Social Media-Aktivitäten von Unternehmen aus?

Facebook begrenzt die Reichweite organischer, unbezahlter Unternehmensbeiträge zugunsten bezahlter Reichweite – und könnte, so unser pilot Geschäftsführer Uli Kramer, zu einer Neubewertung des Engagements von Unternehmen in sozialen Netzwerken führen: „Ich stelle zwar keine massive Reduzierung der Beschäftigung mit Social Media fest“, sagt er, „doch die Dynamik ist gebrochen.“

Aber, war Facebook denn jemals eine Earned-Media-Plattform? „Im Grunde gibt es hier nur Paid, Paid und Paid Media“, antwortet Uli Kramer. Die Unterscheidung zwischen Owned, Paid und Earned Media ist für ihn hinsichtlich Facebook nie ein Thema gewesen. „Schließlich werden auch vermeintlich kostenlose Kontakte nur durch Inhalte erreicht, deren Erstellung Aufwand verursacht.“

Facebook als effiziente Content Marketing-Plattform?

Welche Rolle Facebook für das Thema Content Marketing spielt, beantwortet Uli Kramer im Gespräch mit HORIZONT zusätzlich – so ist die Plattform hierfür seiner Ansicht nach keine ideale Bühne: „Wenn ich mit großem Aufwand Posts für eine Fangemeinde generiere, damit aber nur einen kleinen Teil von ihnen erreiche, dann ist das nicht gerade effizient“, erklärt er. Und, worin besteht dann die Attraktivität des sozialen Netzwerks als Marketing-Plattform? „Facebook funktioniert als geschlossenes System unter Performance-Aspekten gut – und diese Stärke können Unternehmen nutzen“, fasst er zusammen.

Hier bekommen Sie mehr Informationen zu unseren Leistungen im Bereich Mediaplanung/-Einkauf digital und Social Media Marketing.

Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

Uli Kramer

Uli Kramer

Geschäftsführer

+49 (0)40 30 37 66-0

u.kramer@pilot.de